Jessica Becker, 25 Jahre

 

1.Aus welcher Sportart kommst du und was ist dabei besonders wichtig oder schwierig?

Ich komme aus der Sportart Kunst- und Turmspringen.

Das wichtigste bei diesem Sport, ist die Körperbeherrschung, aber auch die Disziplin die bei jedem Leistungssport eine Voraussetzung ist.

Eine große Herausforderung für jeden einzelnen Sportler ist nie den Mut zu verlieren, auch nach einen harten Aufprall auf das Wasser wieder nach oben zu gehen und immer und immer wieder zu springen.

 

2.Wie lange hast du Leistungssport betrieben?

Ich begann im Alter von 6 Jahren und mit 16 Jahren als ich in die Arbeitswelt eintrat fehlte mir die Zeit zum trainieren, ich trainierte noch ca. 2 Jahre regelmäßig weiter, jedoch deutlich weniger, ohne Wettkämpfe und einfach nur zum Spaß.

 

3.Würdest du jederzeit wieder diesen Weg gehen wollen?

Ich würde jederzeit alles wieder genauso machen, der Sport hat viel zu meiner persönlichen Entwicklung beigetragen und meine Kindheit sehr bereichert. Ich habe durch Wettkämpfe und Trainingslager vieles gesehen und immer wieder etwas fürs Leben und Allgemeinwissen dazugelernt.

 

4.Was war für dich der schwierigste Wettkampf & dein größter Erfolg?

Der anspruchsvollste und schwierigste Wettkampf waren jedes halbe Jahr die Deutschen Jugendmeisterschaften für mich. Dort waren nur die besten aus den Leistungszentren aus ganz Deutschland und somit auch immer die stärkste Konkurrenz.

Mein größter Erfolg waren die Deutschen Jugendmeisterschaften. Ich wurde Vieze Deutsche Meisterin beim Kunstspringen (3 Meter).

 

Sprung mit Blick auf Barcelona! Wahnisinnskullise!

 

5.Wie viel hast du trainiert und wie anstrengend war diese Zeit für dich?

Wir trainierten 5- 6 mal in der Woche, immer 2- 3 Stunden. Neben der Schule und dem Lernen war dies sehr viel, leider gibt es in meiner Heimatstadt Bayreuth kein Leistungszentrum und auch keine Sportschule die Leistungssportler unterstützt.

Das Training bei uns hat super viel Spaß gemacht, ich b

in immer sehr gerne hingegangen. Jeder Trainingstag wurde individuell gestaltet und beinhaltete ein Aufwärmtraining, Trampolinspringen, verschiedene Dehnübungen, Krafttraining und vieles um die Schnellkraft des Sportlers zu trainieren.

 

6.Hast du vor die nächsten Jahre noch einmal einzusteigen?

Ich werde nicht noch einmal wieder einsteigen, zum Spaß und mit Freunden springe ich aber immer wieder gerne einmal „schön“ ins Wasser.

 

7.Was war damals deine Motivation?

Meine Motivation für den Sport war in erster Linie der Spaß, keiner war böse wenn einmal ein Sprung danebenging, außer der eigene Ehrgeiz. Es wurde einem gut zugesprochen und weiter ging es.

Außerdem kam noch dazu, dass wir ein super Team waren, es gab keinen Streit oder Neid. Wir unterstützten uns in allen Situationen gegenseitig und waren nicht nur ein Team mit einem tollen Trainer, sondern eine kleine Familie.

 

 

Related Post

Post Not Found.
Notice: compact(): Undefined variable: limits in /customers/8/7/d/friestraining.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853 Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /customers/8/7/d/friestraining.de/httpd.www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Kommentar hinterlassen